CMD - craniomandibuläre Dysfunktion

Die Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) stellt eine Funktionsstörung des Kauorgans dar. Ursachen für solche Störungen sind Über- und Fehlbelastungen von Kaumuskulatur und Kiefergelenken. Der Kauapparat ist eng mit Kopf, Wirbelsäule, Gehirn und weiteren Organen verknüpft. Aus diesem Grund kann eine Erkrankung des Kiefergelenks Folgen für den ganzen Körper haben.

Auftretende Symptome können sein:

  • Einschränkungen beim Kauen, Beißen und Sprechen
  • Zahnverschiebungen
  • Überempfindlichkeit
  • Entzündungen des Zahnnervs
  • Entzündungen des Zahnhalteapparates
  • Absterben von Zähnen und Entzündungen im Kieferknochen
  • Schmerzen an Kopf, Nacken und Rücken
  • Tinnitus

Mit einer umfassenden Funktionsdiagnostik und Kiefergelenktherapie können wir die Ursachen für solche Funktionsstörungen erkennen und gezielt behandeln. Bei dieser Therapieform ist die Zusammenarbeit mit einem Kieferorthopäden sowie einem Physiotherapeuten enorm wichtig, um alle anderen Ursachen ausschließen und einen optimalen Therapieerfolg gewährleisten zu können.

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Wir helfen Ihnen bei der Linderung Ihrer Beschwerden.